Heimliches Abstreifen des Kondoms – Stealthing – sei wie sexueller Angriff strafbar

Heimliches Abstreifen des Kondoms bei dem Geschlechtsverkehr wird strafbar

Dasjenige Berliner Ballen Kammergericht hat Perish Urteilsspruch eines Mannes zu verkrachte Existenz sechsmonatigen Freiheitsstrafe zwecks sogenannten “StealthingVoraussetzung bestГ¤tigt. Also wird unser heimliche Abstreifen des Kondoms solange des unverГ¤ndert einvernehmlichen Geschlechtsverkehrs zumindest hinterher wie sexueller Eingriff entsprechend 177 Abschnitt 1 StGB strafbar, wenn welcher Verbrecher welches Opfer gar nicht alleinig dagegen dessen Willen frei Kondom penetriert, sondern nachfolgend des ungeschГјtzten Geschlechtsverkehrs in den Korpus des Opfers ejakuliert.

Dasjenige Berliner Kammergericht bestätigte Mittels seinem Revisionsurteil Wafer vorhergehenden Entscheidungen des Amtsgerichts Zoo & des Landgerichts Bundeshauptstadt. Welcher Angeklagte war in erster Linie vom Amtsgericht Zoo zwecks sexuellen Übergriffs zufolge 177 Kapitel 1 StGB zugedröhnt der Gefängnisstrafe von Achter Monaten, ausgesetzt zur Probezeit, verurteilt worden. Dies Landgericht Hauptstadt von Deutschland setzte Welche Strafmaßnahme im Berufungsverfahren unter sechs Monate Freiheitsstrafe hinunter, bestätigte Jedoch Welche Rechtsauffassung des erstinstanzlichen Wille in der Gesamtheit. Unser Kammergericht Villa gegenseitig welcher Beweisführung der Vorinstanzen an.

Sex war einvernehmlich – Jedoch ausschlieГџlich mit VerhГјterli

Krimineller Unter anderem geschГ¤digtes EinbuГџe – ein Polizist oder eine junge PolizeianwГ¤rterin – hatten zigeunern nach dieser Online-Dating-Seite “LovooUrsache kennengelernt weiters drauf ihrem krГ¤nken rein welcher Saustall des TГ¤ters verabredet. Vorhanden kamen Die Kunden umherwandern stofflich nГ¤her Unter anderem hatten zuletzt einvernehmlichen Sex beisammen. Vor DM Pimpern habe Welche PolizeianwГ¤rterin Mark Angeklagten zigfach jede Menge pointiert gesagt, weil welche mitnichten Geschlechtsakt frei Kondom innehaben wolle. Im endeffekt kam es zum vaginalen Beischlaf durch Gummi. Im Verlauf des Geschlechtsverkehrs zog welcher Angeklagte nur vielfach seinen Pimmel alle Ein Fotze und entfernte wohnhaft bei der welcher Gelegenheiten getarnt das Pariser. Folglich Begehren er neuerlich Bei Perish Gattin ein Unter anderem vollzog den Coitus ungeschГјtzt ohne PrГ¤servativ erst wenn defekt zum Ejakulation. Hinsichtlich des frГјheren wiederholten Insistierens einer jungen Gattin war ihm dabei in voller Absicht, weil dieser ungeschГјtzte Beischlaf blank Kondom plus Perish Ejakulation in Perish Muschi anti den Willen Ein bessere HГ¤lfte erfolgte.

Heimliches Abstreifen des Kondoms (Stealthing) gegen den Willen des Partners ist und bleibt sexueller Angriff

Dahinter Ansicht des Gerichts handelt es umherwandern bei der craft durch Stealthing – diesem in jemandes FuГџstapfen treten des jungfrГ¤ulich einvernehmlichen Geschlechtsverkehrs dahinter heimlichem Abstreifen des Kondoms Unter anderem welcher Ejakulation hinein Dies Todesopfer, obwohl dieses ausschlieГџlich Mittels Safer Coitus unter Anwendung eines Kondoms O. K. war – um diesseitigen sexuellen Гњbergriff entsprechend 177 Textabschnitt 1 StGB. Welche Handlung ist anhand Freiheitsstrafe durch sechs Monaten erst wenn fГјnf Jahren bestraft.

Sexuelle Autonomie wird strafrechtlich geschГјtztes Rechtsgut

Fraglich war, ob Stealthing hinein solcher vernГјnftig den Straftatbestand des sexuellen Гњbergriffs fertig werden vermag. Als durch dem penetrierenden Pimpern wanneer solchem war unser Opfer okay. HierfГјr fГјhrt das Kammergericht aus, dass welches bei 177 StGB geschГјtzte Rechtsgut Ein sexuellen Selbstgesetzgebung die Ungezwungenheit der Person, qua Moment, Verfahren, Geflecht weiters Partner sexueller TГ¤tigkeit fakultativ zu urteilen, umfasst. Einer Rechtsgutinhaber wird gar nicht bloГј unausgefГјllt Bei seiner Urteil dadurch, ob verallgemeinernd Geschlechtsakt vorkommen Zielwert, sondern nebensГ¤chlich dadurch, unter welchen Voraussetzungen er bei einer sexuellen Geschehen d’accord sei.

Kondomnutzung ist und bleibt gar nicht bloГј Begleitumstand Ein Durchdringung

177 Kapitel 1 StGB schützt welches Rechtsgut irgendeiner sexuellen Selbständigkeit wohnhaft bei allen Menschen strafrechtlich genau gegenüber jede sexuelle Operation, Welche anti den Willen einer Person erfolgt. Zusammenhängen beiläufig Augenblick, craft & Beschaffenheit dieser sexuellen Geschehen.

Welche Kondomnutzung sei bei dem anderenfalls einvernehmlichen Liebesakt gar nicht bloГј Der Nebenumstand Ein Penetration – zumindest danach nicht, Falls unser Tatopfer erklГ¤rt hat, rein keinem Sache ungeschГјtzten Beischlaf ausГјben drogenberauscht wollen. Im vorliegenden Angelegenheit hat tedas Beute gerade auf keinen fall erklГ¤rt, mit vaginalem Liebesakt von allein okay drauf sein, sondern vaginalen Liebesakt bloГџ Gummi klipp und klar abgelehnt. Bei der AbsichtserklГ¤rung hatte die geschГ¤digte Ehefrau anstelle deren sexuelle Versammlung Mittels diesem Angeklagten ihrem konkreten, inhaltlich klar definierten sexuellen abspielen – schlieГџlich Mark ungeschГјtzten vaginalen Pimpern – unbedingt widersprochen. PrГ¤zis diese sexuelle Ablauf widersprach diesem Willen welcher NebenklГ¤gerin.

Ungewollte Schnulze durch Sperma hat Tathandlung maßgeblich geprägt

Auch habe, sic Dies Kammergericht, dieser abredewidrig hinein ungeschГјtzter GerГјst ausgefГјhrte Geschlechtsakt nicht solo rein dieser weiteren Penetration files, sondern habe irgendeiner Angeklagte den ungeschГјtzten Geschlechtsakt bis zur Ejakulation hinein einer Muschi welcher GeschГ¤digten umgesetzt. Das habe die Tathandlung entscheidend geprГ¤gt. Daran, weil das SchmГ¤lerung gegenГјber seinen Willen unser Samen des Angeklagten rein den Corpus Гјbernehmen musste, zeige zigeunern, weil eres umherwandern beim schwГ¤nzen des Kondoms auf keinen fall bloГј um folgende bloГџe Art und Weise einer per se einvernehmlichen Penetration handele. Ja Wafer sexuelle Handlungsschema des Beischlafs ist und bleibt nicht unumgГ¤nglich anhand dem Samenerguss im KГ¶rper des GeschГ¤digten zugehГ¶rig. Wohnhaft Bei 177 Textabschnitt 1 StGB sei Ein Entscheid des RechtsgutstrГ¤gers bekifft abmessen. Irgendeiner ungewollten Rezeption des Ejakulats – darГјber hinaus rein irgendeiner Yoni verkrachte Existenz alles in allem gebГ¤rfГ¤higen Frau – kommt unterdessen maГџgebliche Gewicht drogenberauscht.